Über mich

Hallo, ich bin Joel und bin 15 Jahre alt.
Meine Hauptinteressen liegen Allgemein bei Technik, Programmieren und beschäftige mich auch gerne mit allen Arten von Video und Audio Bearbeitung in meiner Freizeit.

Seit ich klein bin teile ich mit meinem Vater das Hobby des Unboxing von neuer Technik und das Benutzen und Ausprobieren davon. Bis zu diesem Zeitpunkt hat sich daran nichts geändert und jedes Mal, wenn etwas neues per Post kommt, bin ich darauf gespannt und freue mich darauf, es einzurichten, auszuprobieren und Erfahrungen mit Anderen auf Social Media zu teilen.

YouTube

Mit ca. 9 Jahren wurde mir auch der alleinige Konsum von Videos auf YouTube zu langweilig, sodass ich meinen eigenen YouTube Kanal gestartet habe. Dort habe ich Videos hochgeladen und habe ich somit auch einiges über Video und Audio Bearbeitung gelernt. Ich habe ca. 100 Videos auf eine Zeitspanne von 4 Jahren produziert. Oftmals habe ich neue Sachen versucht, wie z.B. Technik Reviews, Animationen, eigene Songs sowie Minecraft und andere Spiele. Eines meiner Technik Videos wurde sogar auf mehreren bekannten Technikblogs weiterverbreitet, wie z.B. MobileGeeks. Der Kanal existierte 4 Jahre lang, jedoch heutzutage nicht mehr, da vor allem Gaming Content darauf hochgeladen wurde und es mittlerweile nicht mehr zu meinen Hauptinteressen gehört.

Websites und Blogs

Mit ungefähr 10 Jahren hatte ich meinen eigenen Tumblr Blog, worauf ich Tipps und Tricks für Minecraft gegeben und hochgeladen habe. Funfact: Dieser Blog wurde in einer Bar in Spanien erstellt und dort wurde auch der erste Post geschrieben und hochgeladen 🙂 Damit hatte ich die erste Erfahrung mit der Welt des Content Creating. Ich fand es interessant zu erfahren, dass ich mit diesen Informationen Menschen aus aller Welt ein bisschen helfen kann.

Nach einer gewissen Zeit, so um das Jahr 2017 rum, bin ich auf Empfehlung von meinem Vater, welcher mehrere Blogs bei WordPress hostet, zu WordPress gewechselt. Dort habe ich auch verschiedene Technik Reviews geschrieben und meine Meinung, Bewertung und mein Fazit zu verschiedenen Produkten gegeben.

Eigene Websites/Blogs habe ich bis jetzt einige gehabt und aktuell habe ich auch wieder 3. Einmal diesen Blog und noch den Mate-Equipment.de Amazon Affiliate Shop, indem ich Zubehör für die E-Bikes von Mate Bike anbiete. Dort habe ich auch noch viele zusätzliche Infos und auch hilfreiche Tipps für den Umgang mit dem Bike. Diese Website habe ich kurzerhand im Urlaub in Spanien programmiert, da ich wusste, dass es so eine ähnliche Website auf Englisch gibt, diese jedoch keinen deutschen Inhalt hat und auch nicht die deutschen Amazon Affiliate Links und mit der Website konnte ich mir auch noch mein Taschengeld etwas aufbessern, sowie auch etwas über WordPress lernen.
Die 3. Website ist der Urlaubsblog meiner Familie, wo ich, wenn wir im Urlaub sind, immer tägliche Beiträge auf englisch liefere und die Erlebnisse, welche wir hatten, teile. Auch posten wir dort Tipps für Hotels und auch Restaurants.

Coding / Programmieren / App Development

Kommen wir nun zu meiner letzten großen Interessensgruppe bzw. Leidenschaft.
Ich befasse mich seit ca. 2016/17 mit dem Programmieren. Ich habe als erstes kleine Sachen in JavaScript gecoded, welches ich anhand eines alten Buches meines Vaters gelernt habe. Nach ca. einem Jahr, habe ich angefangen mich mit Java auseinander zu setzen und mit dem Mobile App Development an sich. Ich habe mir die Grundlagen anhand von YouTube Tutorial Reihen beigebracht und habe auch verschiedene Demo Apps erstellt, welche aber nicht wirklich spannend sind. Ich habe mich auch mal beschäftigt mit einer App für die Schule und habe auch einen ersten Prototyp fertiggestellt. Einige Funktionen haben zu der Zeit noch nicht funktioniert und mir ist nach und nach eine Herausforderung für mich klar geworden.

React-Native und Flutter

Da ich ein One-man-Development-Team bin, habe ich mich auch mit Frameworks und Programmiersprachen ausseinander gesetzt, in denen man nur einen Code hat, welcher gleichzeitig für iOS und Android funktioniert. Ich hatte als erstes Flutter, welches von Google rausgebracht wurde und ziemlich neu ist und auch viel mit Modulen arbeitet, welche sehr ähnlich zu den nativen sind. Es basiert auf der Sprache “Dart”, jedoch ist mir Dart ziemlich kompliziert vorgekommen und ich stand stundenlang vor einem Bug, welchen ich nicht fixen konnte und dadurch das ich es noch nicht ganz verstanden hatte und es nicht wirklich viele Tutorials auf YouTube gab, habe ich mich weiter nach einem anderen Framework umgeschaut.

Nun bin ich auf React-Native gestoßen, welchen einigen ein Begriff sein könnte. React-Native wurde, wenn ich mich recht entsinne, hauptsächlich von Facebook entwickelt und basiert auf JavaScript. Es hat außerdem eine viel größere Community und viel mehr Tutorials auf YouTube, weswegen ich mich entschieden habe, es zu lernen. Das habe ich zum Teil mit verschiedensten YouTube Videos gemacht und auch mit dem Buch “React Native: Native Apps parallel für Android und iOS entwickeln”, welche von Erik Behrends geschrieben wurde und eine sehr gute Einführung in diese Programmiersprache bringt. Dieses Buch war sehr hilfreich für mich und aktuell arbeite ich an meine ersten Projekten und Apps zu verschiedenen Themen.

Schlusswort

Diese ganzen Erfahrungen haben mich auf die Idee gebracht, einen zentralen Blog zu erstellen, wo ich Reviews, Video und Audio Bearbeitung, meinen persönlichen Fortschritt im Programmieren und auch das Thema Übersetzungen vereine und wo ich auch in nächster Zeit viel neuen Content und auch über einen längeren Zeitraum Content hinzufügen.