Podcast “How to fail while Start-Up” – Was junge Entrepeneure aus Fehlern erfolgreicher Gründer lernen können

Viele Schüler wollen selbständig entscheiden können, Entrepreneur werden und etwas großartiges schaffen. Doch woran scheitern eigentlich Start-Ups und was können wir daraus lernen?

Quellbild anzeigen
Quelle: SuperToast

“Was ist, wenn Andere meine Idee schlecht finden?”
“Aber ich weiß doch gar nicht wie ich meine Idee umsetzen soll?”
“Das ist alles viel zu schwierig für mich. Ich mache es, wenn ich mehr Erfahrung habe.”

In etwa so habe ich schon oftmals Jugendliche in meinem Alter gehört. Die Bedenken, dass man es auch einfach machen kann, wenn man mehr Erfahrung hat, kommen immer dann, wenn interessante Ideen langsam im Kopf entstehen und dann weitergedacht werden. Dabei hat jede/r durchgehend Ideen.

Vielleicht hat man sie schon, glaubt bloß nicht daran? Oder was war das nochmal mit 90% aller Start-Ups scheitern? In meinem Podcast versuche ich genau zu ergründen, wie man erfolgreich ein Start-up aufzieht. Und was ist dabei nicht hilfreicher, als zu wissen, was man besser nicht machen sollte? Daher: How to fail while Start-Up…. Ich interviewe erfolgreiche Gründer die mir erzählen, wie sie erfolgreich wurden trotz Fehlern und Problemen, und wie man diese besser vermeidet und daraus lernt!

In einer kompakten Folge sollen Jugendliche Learnings von erfolgreichen Gründern erfahren und auch, wie sie diese Ratschläge auf ihr eigenes Leben anwenden können.


Neuste Folge

Ihr könnt den Podcast auch hier hören und gerne folgen:



Moritz Mann, wieso neigt man zu früh zu komplexe Produkte zu bauen? How to fail while Start-Up: Was junge Entrepeneure aus Fehlern erfolgreicher Gründer lernen können

Moritz Mann, Gründer von Protofy und Stadtsalat hat sein Startup gegründet, nachdem er gemerkt hatt, dass viele Startups viel zu früh zu komplexe Produkte bauen. Wieso kann das ein Problem sein? Das wird euch Moritz in der Folge erzählen 🙂 Auch hat er einige Tipps für dich, wie du es vermeiden kannst und auf was du bei deinem Product Market fit achten solltest! Die Idee zu Protofy ist durch sein erstes Startup, einer mobile Fitness App entstanden, bei welcher sie die App vollständig und "im stillen Kämmerlein" entwickelt haben, jedoch an der Zielgruppe vorbeientwickelt haben. Mit Stadtsalat bringen sie frische und gesunde Salate und Bowls nach Frankfurt, Berlin und Hamburg. Kreativ und auch nachhaltig sind sie wirklich toll und kann ich für den nächsten Trip nur empfehlen! 🙂 🎧Viele interessante Herausforderungen/Probleme und die zugehörigen Learnings teilt er in dieser Folge mit euch und jetzt hoffe ich, dass du auch einiges aus Moritz Learnings mitnehmen kannst und wünsche dir viel Spaß bei der neuen Folge! —————————————— Moritz findet ihr hier: LinkedIn Instagram Protofy Stadtsalat –> Mich könnt ihr hier finden: LinkedIn: linkedin.com/in/joel-heil-escobar Instagram: www.instagram.com/joelheile Twitter: twitter.com/joelheile
  1. Moritz Mann, wieso neigt man zu früh zu komplexe Produkte zu bauen?
  2. Milan von dem Bussche, wieso nutzt ihr einen alten Rewe für euer Startup?
  3. Dirk Rosomm, wie kann ich Marktreife breiter testen und Fehlinvestitionen vermeiden?
  4. Dr. Anne Latz, wieso brauchen wir personalisierte Auswertungen unserer Gesundheit?
  5. Enrico Karnstädt, wie kann die Zukunft des Freelancings aussehen und weshalb ist eine Startup Kultur so wichtig?