Buchreview: “Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert” – Ashlee Vance

** spoiler alert **
Elon Musk. Einer der bewegendsten und innovativsten CEOs der letzten zwei Jahrzenten.

Ich habe mir diese Buch gekauft, da ich mich für Tesla, Space X und Musk als Person schon etwas länger interessiere. Zudem hat mich auch interessiert, wie Musk die kleinen Startups so groß gemacht hat.

Das Intro und die ersten paar Seiten des Buches, fand ich schon sehr gelungen als Einleitung. Ich finde es auch sehr beeindruckend, wie detailliert dieses ganze Buch geschrieben ist. Für dieses Buch wurden so viele Leute, aus den Firmen von Musk und auch Bekannte, sowie Freunde von Elon Musk.

Man steigt schon bei der Kindheit von Musk ein und lernt seine Hobbies, sowie auch Probleme in der Schule näher kennen. Es ist interessant zu wissen, wie jung Elon Musk schon angefangen hat zu programmieren und wie viel er mit Hilfe von Büchern dafür getan hat, sein Wissen immer weiter zu erweitern.
Es geht weiter über Musks Auswanderung nach Kanada und wie er sich ca. 1 Jahr mit kleinen Jobs über Wasser halten musste, bis er in die USA ging und studierte, bzw. es wieder schnell abbrach.

Meiner Meinung ist es auch sehr interessant, wie Elon und sein Bruder Kimbal die erste Idee zu Zip2 und wie die Beiden es geschafft haben, innerhalb weniger Jahre Zip2 so groß zu machen, dass es für 307 Mio US-Dollar Verkauft werden konnte. Das Konzept Rund um Zip2 finde ich auch sehr interessant. Es war eine neue Idee, Firmen in ein Verzeichnis aufzunehmen, wo Leute anschließend Wegbeschreibungen online finden konnten. Auch ist es spannend, wie am Anfang sich die Firmen noch weigerten, in dieses neuartige Verzeichnis aufgenommen zu werden und dafür zu zahlen und wie sich das gewandelt hat.

Der nächste Schritt und einer meiner Lieblings Kapitel:
Die Gründung von X.com und die Fusion mit Paypal. Ich selber benutze, wie wahrscheinlich die meisten Leute auch, PayPal, weswegen mich die Geschichte dahinter fasziniert hat. Musk hat das Kapital, welches er aus dem Verkauf von Zip2 gewonnen hat in seine neu gegründete Firma gesteckt und hat versucht, den Bezahl Vorgang im Internet neu zu konzipieren. Richtig spanned wird es für mich ab dem Moment, wo PayPal so große Konkurrenz bekommt und auch selber sehr stark wächst. Auch wie X.com mit PayPal fusioniert und Musk CEO wird finde ich sehr spannend und auch wie er, als er nicht im Büro war, hinterrücks vom CEO Posten wieder degradiert wurde und ein neuer CEO an die Spitze von Paypal kam. Fast noch spannender Finde ich persönlich aber, wie die ganze “PayPal Mafia” sich aus den ehemaligen Mitarbeitern gebildet hat, welche mittlerweile oft auch selber Unternehmen haben, welche Milliarden Umsatz machen. Dieses Kapitel auch zeigte, dass Musk sehr streng als CEO sein kann und nicht jeder damit umbedingt zufrieden ist.

Als nächstes großes Ereignis kam die Gründung von Space X und ich muss den Autor Ashlee Vance echt loben, wie gut und detailliert geschrieben hat. Egal welche Probleme man am Anfang bei Space X hatte, ob es am Preis der russischen Raketen oder am letzten Endes selber konzipierten Raketen gab, so wurde von den meisten und wichtigen erzählt. Zum Beispiel wurde erzählt, wie eine der ersten Space X Raketen in die Luft flog, dadurch, dass der Treibstoff im Treibstofftank der Rakete zusehr hin und her gewackelt hat und die Rakete dadurch ins Schleudern kam oder auch die lange Zeit auf Omelek, im Kwajalein Atoll, welches bei den Marshallinseln liegt und wovon die ersten Falcon One Raketen starteten. Auch wurde von den Probleme Erzählt, wie z.B. wie Space X kurz vor der Pleite war und hoffen musste, dass die Raketen nicht mehr explodieren würden, da kein Geld mehr übrig war. Auch ist es spannend zu sehen, wie Space X, von dem kleinen Raumfahrt Startup, welches von niemandem ernst genommen wurde, zu einem der größten entwickelt hat und mittlerweile auch Missionen für die NASA und auch das Amerikanische Militär bekommt.

Während dieser Zeit war Musk auch noch mit anderen Sachen beschäftigt, wie z.B. mit Tesla. Musk war schon früh einer der Hauptaktionäre von Tesla und wurde mit der Zeit auch der CEO. Er war dabei als der Roadster entwickelt wurde und es wurde in dem Buch auch sehr gut dargestellt, wie verzwickt die Lage war, als der Roadster entwickelt wurde, viele Bestellungen rein kamen und nicht wirklich viele Roadster produziert werden konnten und was für Maßnahmen Musk ergreifen musste, damit Tesla nicht so früh insolvent geht.

Das/Die Kapitel rund um 2008 waren die bewegensten in dem ganzen Buch. Selbst als Leser habe ich mitgefiebert, ob Musk nun das Kapital für beide Firmen zusammen bekommt und ob er Tesla noch genug Kapital beschaffen kann, damit das Model S noch entwickelt und produziert werden kann.

Leider ist das Buch von 2015, weswegen die neuen Firmen von Musk, wie z.B. Neuralink oder auch The Boring Company nicht in diesem Buch besprochen werden. Jedoch hat mich dieses Buch mit der Person Elon Musk fasziniert. Mir wurden viele Charakterzüge und Verhaltensweisen von Musk näher gebracht und auch die Strenge und Willenskraft von Musk wurde sehr gut erklärt.

Ich würde jedem, den Technik, das Silicon Valley oder auch Erfolg an sich, interessiert dieses Buch sehr ans Herz legen, da man viel daraus mitnehmen kann und sieht, wie die großen Firmen von heute unter anderem von Anfang an gegründet und aufgezogen wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.